Das Studio Leibesübung befindet sich im urbanen 7. Bezirk. Neben evidenzbasierter Physiotherapie bietet Leibesübung das einzigartige Zirkeltraining SENSOFIT an. Dabei wird der Fokus auf das Koordinations-Training gesetzt, um den Körper vor Verletzung im Sport und Alltag zu schützen. Bei SENSOFIT werden alle vom Physiotherapeuten, Kacheata Eath, betreut und gefördert. Der großflächige Trainingsraum mit vielen Kleingeräten aus der Physiotherapie entlockt den Trainingsgruppen das höchstmögliche Bewegungspotenzial.

Reviews

5
65 Reviews, 12 Reviews
  • Room quality
    4.9
  • Friendliness & service
    5
  • Cleanliness
    5
  • Price performance
    5
  • Atmosphere
    5

Give your opinion!

Publish review
a month ago

Geniales Training für den ganzen Körper, abgestimmt auf individuelle Bedürfnisse und Ziele, mit einem sehr kompetenten und sympathischen Trainer!

a month ago

Super Training, super Location, Trainer geht auf individuelle Wünsche ein, große Empfehlung!!

3 months ago

Meine Erwartungen wurden übertroffen! Ich hatte eine Beratung vor dem Training und es wurde auf meine individuelle gesundheitliche Situation sehr geachtet. Ich habe mich super wohl gefühlt und habe richtig tolle Sensofit Übungen kennengelernt. Sehr empfehlenswert, vor allem nach Verletzungen . Ich komme sicher wieder!

Über das Team

Kacheata Eath ist Physiotherapeut und Gründer von Leibesübung. Nach dem Motto: "Vorbeugen ist besser als Heilen" hat Kacheata das Koordinations-Training SENSOFIT entwickelt. Nach einer klassischen Physiotherapie-Behandlungsserie kann er seine Kunden langfristig und kostengünstig weiter betreuen. Somit ist die nachhaltige Gesundheit am Bewegungsapparat gewährleistet. Sein Wissen und Werkzeug wird ständig durch wissenschaftlich fundierten und innovativen Techniken erweitert. Sein kreativer Geist inspiriert seine Kunden und hilft ihnen Herausforderungen selbstständig zu bewältigen.

Fragen und Antworten

Warum sollte ich Leibesübung besuchen?

SENSOFIT ist ein koordinatives Zirkeltraining zur Verletzungprävention und Verletzungsrehabilitation.

Was muss ich für meinen ersten Besuch wissen?

Vor dem Training wird der Gesundheitsstatus abgefragt. Alle Übungen werden so erklärt, damit der Kunde das Potential erkennt und möglichst rasch selbständig trainieren kann.

Muss ich eigenes Equipment bringen oder kann ich mir auch etwas ausborgen?

Zum Probetraining benötigt man gemütliche/sportliche Kleidung, ein Handtuch und eine Trinkflasche. Straßenschuhe sind nicht erlaubt!

Was soll ich tun wenn ich gebucht habe aber doch nicht kommen kann?

Bei Terminabsage einfach telefonisch oder per Mail eine Nachricht hinterlassen.

Was sollte ich sonst noch wissen?

Menschen hören nicht auf sich zu bewegen, weil sie alt werden, sie werden alt, weil sie aufhören sich zu bewegen.